.
Home
News-Archiv
Forum
Impressum
Suche
.
Allgemeines
Klassen
Rassen
Gegenstände
Monster
Magie
.
Off. PlugIns
KnightsoftheNine
Shivering Isles
Patche
.
.
Interviews
Previews
Bilder
Videos
Presse
Links
.
Komplettlösung
Quests
NPC's+Item's
Tips/Tricks
Karten
FAQ
.
Hardware
Charakter-Tool
Editor
MODs
Patche
.
Besonderheiten
Screenshots
Hilfe



scharesoft.de

www.oblivion.melian.cc

www.ntrpg.org/

talosplaza.alceleniel.de

www.tes.newraven.net

www.oblivionmodgods.de

 

Preview in norwegischem Game Reactor
Geschrieben von zyklop   
Mittwoch, 15. Februar 2006

Das norwegische Gamer-Mag "Game Reactor" hat in seiner aktuellen Ausgabe eine für meinen Geschmack zu detaillierte Schilderung des Beginns der Hauptgeschichte veröffentlicht. Alle, die sich die Spannung der ersten Spielstunden erhalten wollen, sollten die folgende Übersetzung lieber nicht lesen.

Um aber unserer Info-Pflicht gegenüber allen Besuchern nachzukommen, haben wir die Zusammenfassung der Preview trotzdem übersetzt - aber wie gesagt: LESEN AUF EIGENES RISIKO !!!

Wie wohl mittlerweile jeder weiß, starten wir in einer Kerkerzelle, in der plötzlich der Herrscher Uriel Septim auftaucht. Er sagt uns, das wir ihm in seinen Träumen erschienen sind. Der Herrscher und seine Wachen gehen durch einen Geheimgang und wir folgen ihnen. Als die Wachen uns töten wollen, hindert er sie daran. Einige Zeit später überfallen rotgekleidete Attentäter die Gruppe und verletzen den Herrscher tödlich. Bevor er stirbt, erzählt er uns von einer Mission, die wir erfüllen sollen. Dabei sollen wir mit einem Amulett, das er uns gibt, nach Weynon Prior reisen und es jemandem namens Jauffre zeigen. Gleichzeitig sollen wir den letzten Sohn des sterbenden Herrschers, Martin suchen. Nur er könne die Oblivion Tore wieder schließen.
Das erste, was wir sehen, als wir ans Tageslicht treten, ist ein Wald mit einem kleinen See. Wir wenden uns nach Westen Richtung Weynon Prior und suchen nach Jauffre. Dieser ist ein Mönch und als wir ihn endlich finden, hat er bereits vom Tod des Herrschers erfahren. Wir zeigen ihm das Amulett und beweisen ihm damit, das wir nichts mit dem Attentat zu tun haben. Danach erzählt Jauffre uns einiges über die Oblivion Ebene und wie sie seit Tausenden von Jahren sicher war. Als Jauffre jung war und als Leibwächter für den Herrscher arbeitete, bekam er eines Tages die Mission, einen der Söhne des Herrschers, eben jenen Martin, gleich nach der Geburt zu verbergen. Daher weiß niemand, das jener Martin der Sohn des Herrschers ist, außer Jauffre und uns. Momentan ist Martin ein einfacher Priester und lebt in Kvatch. Bevor wir in südliche Richtung nach Kvatch aufbrechen, bekommen wir von Jauffre noch einige gute Ausrüstungsgegenstände.
Nachdem wir in Kvatch angekommen sind, treffen wir bereits vor der Stadt zahlreiche Flüchtlinge. Sie erzählen uns, das sich urplötzlich Tore ins Oblivion geöffnet haben und das Daedra daraus hervorkamen und die Stadt Kvatch angriffen. Leider wissen sie auf Fragen nach dem Priester Martin keine Antwort. Aber sie raten uns, mit Savlian Matias zu reden, einem General außerhalb der Stadt. Wir bekommen ein Pferd und reiten damit zu dem Treffen mit dem General. Als wir ihn finden, erzählt er uns, das Martin mit einigen anderen Leuten in die Kathedrale der Stadt entkommen ist. Dort finden wir auch das erste Oblivion Tor und bereiten uns darauf vor, es zu duchqueren...

Diskutiert darüber in unserem Forum 

 
< Zurück   Weiter >

 

.
.
.

 

Powered by JOOMLA